Messe Berlin - microsys Berlin 2012 startet heute mit umfangreichem Kongressprogramm - Messen.de

19. März 2012 9:26 Uhr
Bis zum Mittwoch stehen ab heute (19. bis 21. März 2012) wieder die spannenden und aktuellen Entwicklungen der Mikrosystemtechnik im Fokus, wenn sich die Tore für die Messe und Kongress für marktgerechte Lösungen aus der Mikrosystemtechnik microsys Berlin öffnen, die in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam mit der internationalen Fachmesse und Kongress für Optische Technologien und Lasertechnik Laser Optics Berlin stattfindet.

Die Aussteller der microsys präsentieren in den Hallen der Messe Berlin aktuelle mikrosystemtechnische Trends und deren Anwendungen in Forschung, Technik, Medizin und Produktion. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung gemeinsamer Anwendungsfelder von optischen Technologien und Mikrosystemtechnik.

Als Plattform für die Vorstellung zukunftsweisender Ideen, technischer Trends und Weltneuheiten, gibt die Laser Optics Fachbesuchern aus Forschung, Entwicklung und Produktion, umfassende Einblicke in die Innovationskraft optischer Technologien.



Das zweitägige Kongressprogramm der microsys berlin wird am Dienstag, den 20. März, mit einem Grußwort des neuen Staatssekretärs in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Nicolas Zimmer, eröffnet. Tagungsleiter Prof. Dr. Klaus-Dieter Lang, Direktor des Fraunhofer Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), gibt dann einen Überblick über die Fortschritte der Integrationstechniken für intelligente Systeme.

Einen weiteren Hauptvortrag hält Prof. Günther Tränkle, Direktor des Ferdinand-Braun-Instituts, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, Berlin, der zugleich auch Sprecher des neuen Clusters Optik Berlin-Brandenburg ist. Die anschließenden fünf Fach-Sitzungen befassen sich mit den Themen Photonische Komponenten für Dioden-Laser, Anwendungen der Silizium-Photonik, Photonische Aufbautechnik, Leuchtdioden und Systemintegration sowie Optische Messtechnik.

„Ein Schwerpunkt der microsys berlin wird auf der LED-Technik und der Integration von mikrooptischen Systemen liegen“, informiert Prof. Dr. Eberhard Stens von der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH. „Diese Systemfähigkeit ist eine wesentliche Stärke von Unternehmen in Deutschland im Wettbewerb mit Komponenten-Herstellern aus Asien“.

Die Messe Berlin öffnet ihre Tore für die microsys Berlin und die Laser Optics Berlin 2012 am 19. und 20. März, jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr und am 21. März von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Die Tageskarte kostet 16,00 EUR und für die Dauerkarte zahlt man 23,00 EUR.

Nutzen Sie unseren Service und buchen Sie gleich ein passendes Hotel für die microsys Berlin und die Laser Optics Berlin 2012.
Hier finden Sie Hotels Berlin.

Haftungshinweis & Datennutzung:

Alle Angaben ohne Gewähr. Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen. weiterlesen...

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Hotels buchen