7. Januar 2017 07:18

Messe in Sindelfingen - Antik & Kunst 2017: stilvolle Nachtfahrt mit spannendem Programm

Vom 12. bis 15. Januar 2017 stehen in den Hallen der Messe Sindelfingen erneut Antiquitäten und zeitgenössische Kunst im Fokus, wenn sich die Tore der internationalen Messe Antik & Kunst öffnen, die ein wahres Fest der alten Kunst für Sammler, Kunstfreunde und Stilbewusste ist.

Es wird ein erlesen-spannendes Kunstprogramm: Flankierend zur „Antik & Kunst“ lädt die Messe Sindelfingen ihre Besucher und Aussteller wieder zur „Kunst-Trilogie“ ein. Drei verschiedene Galerien und Museen werden auf der nächtlichen Kunstfahrt am 14. Januar angesteuert.

Das Programm ist exquisit: Um 18:00 Uhr startet ein Bus am Haupteingang der Messe Sindelfingen und chauffiert die kunstsinnigen Fahrgäste von einem Ort der Kunst zum anderen. Projektleiterin Birgit Strehler: „Insgesamt besuchen wir drei verschiedene Kunststätten und bieten dort jeweils eine exklusive Kurzführung vor Ort nur für unsere Teilnehmer. Der gesamte Event ist für die Besucher und Aussteller der Antik & Kunst kostenlos.“



Als erstes Kunstziel steuern die Messemacher das SCHAUWERK Sindelfingen an, eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen in Deutschland. Hier erwartet die Teilnehmer eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „SPLIT. Spiegel. Licht. Reflexion.“ Lichtkinetische Arbeiten, Spiegelobjekte und Werke aus Edelmetallen inspirieren hier den Betrachter zu intensiven Gedanken über Fiktion und Realität, das Offensichtliche und das Verborgene. Das Schöne und das Kühle trifft in dieser Ausstellung zusammen mit einem Hauch von Glamour, die ausgestellten Werke stammen von über 40 Künstlern – von Getulio Alviani über Tony Cragg, Sylvie Fleury und Yasumasa Morimura bis hin zu Michelangelo Pistoletto, Thomas Ruff, Not Vital und den österreichischen Künstler Erwin Wurm.

Weiter geht es in die Nachbarstadt Böblingen, wo derzeit in der Städtischen Galerie die Ausstellung „Gerlinde Beck: Skulpturale Raumchoreografien“ beherbergt wird. Gerlinde Beck (1930 – 2006) reiht sich unter die bedeutendsten Bildhauerinnen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Deutschland ein. Mit dieser retrospektiv angelegten Präsentation von Plastiken, Zeichnungen und Gemälden der in Stuttgart geborenen Künstlerin zeigt die Städtische Galerie Böblingen erstmals in ihren Mauern eine Einzelschau einer Bildhauerin. Die Ausstellung entstand in enger Kooperation mit der 1996 von Gerlinde Beck selbst initiierten Stiftung und bildet das Finale einer Serie von Einzelschauen in Marl, Ettlingen, Pforzheim und Donaueschingen, die anlässlich des zehnten Todesjahr der Künstlerin organisiert wurden.

Für die dritte und letzte Station der „Kunst-Trilogie“ geht es wieder zurück nach Sindelfingen, und zwar in die Galerie der Stadt Sindelfingen: “Rodel Tapaya – Bright-Colored Butterflies” heißt die dort gezeigte Ausstellung, die erste Museumseinzelausstellung des philippinischen Künstlers Rodel Tapaya in Europa. In seinen Werken verschmelzen Volkserzählung (Folklore, Mythen und Legenden) und zeitgenössische Wirklichkeit miteinander. Tapaya transferiert Erinnerung und Geschichte in aktuelle Ereignisse – und kommentiert auf diese Weise unser heutiges Leben. Ebenfalls in der Galerie der Stadt Sindelfingen ist überdies die Ausstellung „Günther Uecker – Aquarelle“ zu bewundern. Die hier gezeigten Insel-Aquarelle des zeitgenössischen Malers und Objektkünstlers entstanden überwiegend auf Graciosa und vermitteln die Dynamik von Form und Farbe sowie Licht und Atmosphäre der Insel und deren beobachteten Naturphänomene in virtuoser Weise.

Das Angebot der Antik & Kunst umfasst exquisite Möbel nahezu aller Stilepochen von bester Provenienz, edles Porzellan, Gläser und Fayencen, Asiatica und außereuropäische Kunst, Kupferstiche sowie Malerei der alten Meister. Dabei ist jedes Exponat ist in Bezug auf Echtheit und Alter von fachkundigen und unabhängigen Sachverständigen juriert.

Die Messe Sindelfingen öffnet ihre Tore für die Antik & Kunst 2017 vom 12. bis 15. Januar.

Städteübersicht für weitere Messen in Baden-Württemberg

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben