16. Februar 2017 15:54

Messe in Nürnberg - embedded world 2017: über 1.000 Aussteller und spannende Highlights

Vom 14. bis 16. März 2017 dreht sich im Nürnberger Messezentrum erneut alles rund um Embedded-Technologien, wenn sich die Tore der Messe & Konferenz embedded world öffnen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange.

Seit Jahren gilt die embedded world Exhibition & Conference als DER Branchentreff der internationalen Embedded-Community. Auch für die 15. Ausgabe der Veranstaltung sind die Aussichten wieder ausgezeichnet: Bereits zum heutigen Zeitpunkt wurde die Ausstellungsfläche des Vorjahres überschritten, erstmals werden über 1.000 Aussteller erwartet. Damit macht die embedded world ihrem Titel als Weltleitmesse zum Thema Embedded-Technologien alle Ehre. Besucher können sich nicht nur auf den Austausch mit Top-Branchenspezialisten auf fachlich hohem Niveau freuen, sondern auch auf viele spannende Highlights.

Aufgrund der hohen Aktualität und des großen Interesses sind die zentralen Themen von Messe und Kongress erneut das „Internet der Dinge“ (IoT) und „Safety und Security“. Diese werden nicht nur auf Sonderflächen in den Hallen aufgegriffen, sondern auch auf der embedded world Conference unter dem Motto „Securely Connecting the Embedded World“ von erfahrenen, hochkarätigen Referenten näher beleuchtet – nicht zuletzt von NXP-CEO Rick Clemmer in seiner Konferenz-Keynote am ersten Konferenztag mit dem Thema ‚Protecting the Internet of Things‘. Auch die electronic displays Conference, die wichtigste europäische B2B-Plattform für Display-Technologien bietet mit brandaktuellen Themen einen echten Mehrwert.



Nach dem großen Erfolg des Debüts der „Safe for the future“ Vortrags- und Diskussionsrunde im vergangenen Jahr geht diese in die zweite Runde. Tyson Tuttle, CEO und Präsident von Silicon Labs, Prof. Dr.-Ing. Christof Paar, Lehrstuhl für eingebettete Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum, Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora, Mitglied des Steering Board der embedded world Conference und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik an der Hochschule Offenburg diskutieren in diesem Jahr über den Schutz vernetzter eingebetteter Systeme in das Internet der Dinge und vertiefen so nochmals die Schwerpunktthemen der embedded world 2017.

Neu ist in diesem Jahr die Podiumsdiskussion „Embedded Vision –the ‘Next Big Thing‘?“. Es nehmen unter anderem Richard York, Vice President Embedded Marketing bei ARM Ltd., Arndt Bake, Chief Marketing Officer bei der Basler AG, Olaf Munkelt, Managing Director bei der MVTec Software GmbH, Jeff Bier von der Embedded Vision Alliance, Aaron Behman, Strategic Marketing for Embedded Vision bei Xilinx und Markus Tremmel, Driver Assistance Systems Chief Expert bei Robert Bosch GmbH teil.

Die Keynote des etablierten STUDENT DAY am dritten Messetag hält Sascha Wolter, Senior Manager Connected Home bei der Deutschen Telekom AG. Darin beschreibt er anschaulich, was der zunehmende Fortschritt des Internets der Dinge für Entwickler bedeutet und welche Auswirkungen er auf den Nutzer hat.

Die Messe Nürnberg öffnet ihre Tore für die embedded world 2017 vom 14. bis 16. März.

Städteübersicht für weitere Messen in Bayern.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben