13. September 2017 13:27

Messe in Essen - MARKT MOBIL 2017: praxisnahe Vorträge rund um den mobilen Handel

Am 17. und 18. September 2017 dreht sich in den Hallen der Messe Essen wieder alles rund um den mobilen Handel, wenn die MARKT MOBIL ihre Pforten öffnet. MARKT MOBIL ist Partner von „Erlebe Deinen Markt“, dem deutschen Ableger der internationalen „Love your local market“-Kampagne. Die Kampagnen stärken die öffentliche Wahrnehmung von Wochenmärkten, Spezialmärkten und Markthallen.


Zur MARKT MOBIL kommen Produzenten, Zulieferer, Direktvermarkter und Händler aus den Bereichen Weihnachts-, Jahr-, Street-Food- und Wochenmärkte in der Messe Essen zusammen. In der Speakers' Corner sprechen an beiden Messetagen Experten zu Chancen und Herausforderungen für den mobilen Handel: Welche Zahlungsmittel bevorzugen Kunden in der Zukunft? Wie funktioniert gutes Direktmarketing? Antworten auf Fragen wie diese liefern praxisnahe Vorträge rund um den mobilen Handel, deren Anregungen sofort im Arbeitsalltag umsetzbar sind.

Eröffnen werden das Vortragsprogramm an beiden Tagen Werner Hammerschmidt und Wilfried Thal vom Bundesverband Deutscher Schausteller und Marktkaufleute e.V. Gemeinsam informieren sie über den Verband als politische Interessenvertretung des Wochenmarkthandels auf Bundes- und EUEbene und bilden damit die Grundlage für einen spannenden und erkenntnisreichen Vortragstages. Nach einem Ausflug in das Zukunftsthema Elektromobilität durch Andreas Allebrod von der Drive-CarSharing GmbH, steuert Peter Berndgen von der agro-kontakt GmbH die dazugehörigen Praxis-Tipps für eine integrierte Marketingkommunikation in der Direktvermarktung bei.

Im weiteren Verlauf rückt Dr. Siegbert Panteleit von SPE. Standort- und Projektentwicklung regionale Märkte und regionale Erzeugnisse in den Fokus. Der Fragestellung nach dem Weihnachtsmarkt zwischen Tradition und Inszenierung geht Karl-Heinz König von der MK Illumination Handels GmbH nach. Auch die Rolle der Weihnachtsbeleuchtung als Wirtschaftsfaktor wird in einem separaten Vortrag beleuchtet. Ein weiteres spannendes Thema bringt Klaus P. Wünsch dem Fachbesucher nahe: Er referiert über die Entwicklung der Foodtruck-Szene in Deutschland. Der ursprünglich aus den USA stammende Streetfood-Trend ist nun auch in Europa angekommen und wird zu einem zunehmend wichtigen Segment des mobilen Handels. Mit Frank Willhausen vom GFI geht es international weiter: Er spricht über die länderübergreifende „Love your local market“-Kampagne und deren Ziel, die Wahrnehmung von Märkten in der europäischen Öffentlichkeit zu stärken.


Ebenfalls bereits in den USA Standard: Bargeldloses Bezahlen. Über den Zahlungsverkehr der Zukunft spricht David Klemm, Vice President Business Development bei Mastercard – inklusive Potenziale und Einsatzmöglichkeiten für den mobilen Handel. Timo Tückmantel als Diplom-Finanzwirt erklärt die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Lars Töppner von der PANTAENIUS Versicherungsmakler GmbH weiß alles Wissenswerte über Versicherungen im Foodtruck- und Wochenmarktbereich.

Die Messe Essen öffnet ihre Tore für die MARKT MOBIL 2017 am 17. und 18. September.

Städteübersicht für weitere Messen in Nordrhein-Westfalen.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben