12. Oktober 2017 06:48

Messe in Berlin - Grüne Woche 2018: Von A wie Arapaima bis Z wie Zander

Vom 19. bis 28. Januar 2018 stehen bereits zum 83. Mal Produkte wie Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch sowie Molkereiprodukte aber auch ein weitreichendes Angebot an Wein, Bier und Spirituosen verbunden mit internationalen Spezialitäten im Fokus der Internationalen Grünen Woche Berlin - weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.


Von A wie Arapaima bis Z wie Zander: Das Fisch-Informationszentrum e. V. (FIZ) aus Hamburg präsentiert auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2018 das Alphabet der Fische. Ein zehn Quadratmeter großes Eisbett zeigt eine reiche Auswahl an Fischen, Meeresfrüchten und Algen – ein beeindruckender Beleg dafür, dass es leckeren Fisch nicht nur als Stäbchen oder in der Dose gibt.

FIZ-Geschäftsführer Dr. Matthias Keller ist überzeugt: „70 Fisch-, Krebs und Weichtierarten aus aller Welt zusammen in einer Präsentation zu betrachten, ist einmalig auf der Welt! Das erlebt man nur auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Dazu kommt noch unser Kompetenzteam aus Wissenschaftlern und Praktikern. Wo sonst hat man die Möglichkeit, sich so umfassend und fachgerecht über Fisch und Meeresfrüchte zu informieren als am Stand des Fisch-Informationszentrums?“

Der FIZ-Präsentationsbereich in Halle 14.1 des Berliner Messegeländes ist mit der Fisch-Vielfalt aus Meeren, Flüssen und Seen bereits optisch ein Genuss. Das Silber des Herings, die roten Punkte der Scholle oder das bunte Farbenspiel des Papageienfisches geben einen Eindruck, was die Natur zu bieten hat. Nach dem Schauen kommt das Schmecken: FIZ-Koch Robert gibt bei seinen täglichen Kochvorführungen und Verkostungsaktionen viele Tipps und Anregungen für den Fischgenuss zu Hause.

Und gesund sind Fische, Krebs- und Weichtiere auch: Welcher Fisch besonders viele Omega-3-Fettsäuren, Jod, Vitamine und Mineralstoffe enthält, wissen die Wissenschaftler des Max Rubner-Instituts, die am FIZ-Stand alle Fragen rund um gesundheitliche Aspekte einer Ernährung mit Seafood beantworten. Ebenfalls auskunftsfreudig sind die Wissenschaftler des Thünen-Instituts und des Leibniz-Instituts. Der Messeauftritt des FIZ wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Meeres- Fischereifonds (EMFF), den Bund und das Land Schleswig-Holstein.


Die Messe Berlin erwartet mehr als 1.600 Aussteller aus rund 65 Ländern sowie über 400.000 Fach- und Privatbesucher. Im Mittelpunkt des Konferenzprogramms steht das Global Forum for Food and Agriculture 2018 (18.-20.1.). Rund 70 Landwirtschaftsminister sowie die Spitzenvertreter der Land- und Ernährungswirtschaft werden zu der weltweit wichtigsten agrarpolitischen Konferenz erwartet. Mehr als 300 Konferenzen und Tagungen, Workshops und Seminare finden im Rahmen der Grünen Woche für die Fachwelt statt.

Die Messe Berlin öffnet ihre Tore für die Grüne Woche 2018 vom 19. bis 28. Januar.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben