11. Oktober 2017 15:04

Messe in Düsseldorf - REHACARE INTERNATIONAL 2017 verzeichnete rund 39.000 Besucher

Intelligente, hochwertige Hilfsmittel und umfangreiche Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung, Pflegebedarf, chronischen Krankheiten und im Alter standen im Mittelpunkt des Interesses der REHACARE INTERNATIONAL, die am Samstag, 07. Oktober 2017, nach vier Tagen endete.


Rund 39.000 Fachleute, Betroffene und deren Angehörige aus mehr als 70 Ländern besuchten Europas führende Fachmesse für Rehabilitation und Pflege. Unter den 780 Ausstellern aus 39 Ländern, die innovativen Produkte und Dienstleistungen vorstellten, Beratungsleistungen anboten und aktuelle behinderten- und gesundheitspolitische Fragen aufgriffen, waren rund 100 Verbände und Organisationen aus Selbsthilfe und Sozialwirtschaft.

„Angesichts der demografischen Entwicklung und dem Anstieg pflegebedürftiger Menschen nimmt der Bedarf an Produkten und Dienstleistungen für Rehabilitation und Pflege kontinuierlich zu. Zugleich steigt das Interesse für altersgerechte Angebote. Die REHACARE INTERNATIONAL 2017 war hier genau der richtige Marktplatz, der alle Möglichkeiten für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben aufzeigte“, fasst Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, den Messeverlauf zusammen.

Eines der großen Themen der REHACARE 2017 war Mobilität. Ob Rollstühle, Fahrgeräte, Gehilfen oder spezielle Autoumbauten, die Aussteller zeigten die gesamte Palette modernster Technologie, die den Alltag mit Behinderung erheblich erleichtert. Zu den Innovationen gehörten z.B. Rollstühle, die alleine über eine Smartbrille gesteuert werden können, robotische Exoskelette und Autos, die bequem per Joystick über digitale Systeme Gas-, Brems- und Lenkfunktionen übernehmen können.

Das Rahmenprogramm der REHACARE aus verschiedensten Foren und Kongressen fand auch in diesem Jahr regen Zuspruch. Während im REHACARE-Forum Experten aus Selbsthilfe, Sozialwirtschaft, Politik und von Kostenträgern insbesondere das Thema Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt fokussierten, lieferte das Forum Leben mit Pflege@home der Pflegeakademie Niederrhein (Willich) ein breitgefächertes Fortbildungs- und Informationsangebot, sowohl für Pflegeprofis als auch für pflegende Angehörige.


Der REHACARE-Kongress „Wir fürs Quartier“ unter der Leitung des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) richtete sich in diesem Jahr auf die Finanzierbarkeit erfolgreicher, altengerechter Wohnquartiere. Wirtschaftliche Aspekte und Geschäftsmodelle im Quartier wurden beleuchtet. Zudem informierten auf dem begleitenden „Quartiersmarkt“ Aussteller aus den Bereichen Sozialwirtschaft, Wohnwirtschaft und Finanzdienstleister.

Die Messe Düsseldorf öffnet ihre Tore für die REHACARE INTERNATIONAL 2018 vom 26. bis 29. September

Städteübersicht für weitere Messen in Nordrhein-Westfalen.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben