31. Dezember 2017 13:04

Messe in Berlin - FRUIT LOGISTICA 2018: FRUTIC Symposium dreht sich um Wasser

Das internationale FRUTIC Symposium am 6. Februar 2018 widmet sich einer effizienten Wassernutzung entlang der Wertschöpfungskette von Obst und Gemüse – vom Anbau bis zum Point of Sale. Mit etwa 40 wissenschaftlichen Fachbeiträgen bietet die internationale Fachtagung eine ideale Plattform für den Austausch von Experten aus Wissenschaft und Frischfrucht-branche. Auch in diesem Jahr wird die FRUTIC in Verbindung mit der FRUIT LOGISTICA (07. bis 09. Februar 2018), der Leitmesse des globalen Frischfruchthandels, ausgerichtet.


Inhaltlich umspannt die Tagung das Thema Wasser - vom gezielten Einsatz präziser Bewässerung für mehr Fruchtqualität bis hin zu neuer Sensortechnik für die Erfassung des Wasserstatus in Früchten und dem Wassereinsatz in der Lagerung und Vermarktung. Gerade auch in der Nachernte spielt Wasser eine entscheidende Rolle für Qualitätserhalt und Lebensmittelsicherheit - vom Waschen, Reinigen, Hygienisieren, Kühlen bis hin zur Heißwasserbehandlung von Früchten. Neben neuen Methoden werden auch innovative Konzepte vorgestellt, wie sich die Wasserbildung in Verpackungen reduzieren lässt.


Darüber hinaus thematisieren die Beiträge neuartige nichtdestruktive Methoden zur Qualitätsbestimmung, zur gezielten Nachernte-behandlung sowie zur Lagerung von Obst, Gemüse und Nüssen.

Die Messe Berlin (ExpoCenter City) öffnet ihre Tore zur FRUIT LOGISTICA 2018 vom 07. bis 09. Februar - nur für Fachbesucher.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.


Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.


Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.

Nach oben