23. März 2018 13:16

Messe in Hannover - Logistikmesse CEMAT 2018: Zukunftstechnologien für die Intralogistik

In genau einem Monat öffnet die CeMAT 2018 (23. bis zum 27. April) ihre Tore. Das diesjährige Forenprogramm wird von den VDMA Fachverbänden Fördertechnik und Intralogistik sowie Software und Digitalisierung unterstützt das. Gemeinsam mit bedeutenden Branchenpartnern wie der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V., dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, dem EHI Retail Institute sowie mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik e. V. (WGTL) zeigen die VDMA-Fachverbände auf, welche Trends und Technologien Logistik 4.0 ermöglicht.


Die Zukunft der Intralogistik ist digital und vernetzt. Verschiedene Produkte entwickeln sich bereits stark in Richtung autonomer intelligenter Systeme. So gehören fahrerlose Transportsysteme und -fahrzeuge bereits heute zum gewohnten Anblick in Lagern und Produktionsstätten weltweit. Neue Methoden der Navigation sowie eine immer ausgereiftere Sensorik sorgen für Effizienz und Prozessautomation in Produktion und Lagerlogistik weltweit. Welchen Mehrwert bieten sie Anwendern? Welche technischen Neu- und Weiterentwicklungen gibt es? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen geben Experten aus der Forschung sowie Anwender und Hersteller auf der CeMAT im Logistics Solutions Forum in Halle 21.

Die Vision von selbst optimierenden intralogistischen Lösungen bedarf weiterer Forschung und Entwicklung. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML hat der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik drei Technologie-Roadmaps für die Intralogistik 2025 erarbeitet. Entstanden sind konkrete Handlungsempfehlungen für die Technologiefelder Sensorik, Kommunikation und Data Science, die im Forum Logistics 4.0 in Halle 19 vorgestellt und diskutiert werden.


Andere Aspekte der Digitalisierung beziehen sich auf die Prozesse innerhalb von Supply Chains. Blockchains könnten hier das Schlüsselelement sein, um alle Beteiligten einer Supply Chain digital zu vernetzen. Transparenz, Prozess- und Manipulationssicherheit sind wesentliche Vorteile der Technologie. Dennoch sind viele Fragen offen: Für welche Anwendungsfälle eignen sich Blockchains in der Logistik? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit dem Thema zu beschäftigen? Wie geht man die Einführung an? Welche rechtlichen und technischen Herausforderungen sind dafür noch zu klären? Diesen und weiteren Fragen geht der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik mit Experten im Forum Logistics 4.0 nach.

Die Messe Hannover öffnet ihre Tore für die CeMAT und HANNOVER MESSE 2018 vom 23. bis 27. April.

Städtebersicht für weitere Messen in Niedersachsen.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben