11. Februar 2018 06:51

Messe in Berlin - bautec 2018: attraktives Rahmenprogramm mit spannenden Themen

Vom 20. bis 23. Februar 2018 stehen im Berliner Messegelände die Themen Bauen und Gebäudetechnik im Fokus, wenn die internationale Fachmesse bautec ihre Pforten öffnet. Mit den drei Säulen Innovation - Bildung - Effizienz unterstreicht die bautec 2018 ihre Positionierung als Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik. Damit formuliert die bautec ihre strategische Ausrichtung als ein erfolgreiches Messekonzept der Zukunft - als Branchentreffpunkt für Innovationen und Networking, als eine führende Fachmesse Deutschlands.


Die bautec bietet ihren Besuchern ein attraktives Rahmenprogramm. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen, wie Digitalisierung, Quartiersentwicklung, Energieeffizienz, Auswirkungen des demografischen Wandels und das Bauen im Bestand. Zwei Foren in Halle 23 b liefern Antworten zu diesen Herausforderungen: Das SMART CITY Forum und das Forum Zukunft Bau – Praxis Altbau.

Das SMART CITY Forum greift den weltweiten Trend zu vernetzten Gebäuden und smarter Infrastruktur auf. Unter dem Motto STADT BAUT ZUKUNFT zeigt das Forum drei Tage lang den Weg zur smarten Hauptstadt. In den letzten Jahren hat sich Berlin zu einem Labor für effiziente Infrastruktur, intelligente Vernetzung und umweltschonende E-Mobilität entwickelt. Im sogenannten InfraLab arbeiten sechs große Infrastrukturunternehmen, darunter Energieversorger, Stadtreinigung sowie Verkehrs- und Wasserbetriebe, gemeinsam an konkreten Konzepten und Lösungen für die Smart City Berlin. Hinzu kommen viele Startups und Forschungsprojekte, die Berlin effizienter, gesünder, nachhaltiger und lebenswerter machen.

Ganz in der Nähe betreibt der Bundesverband Altbauerneuerung (BAKA) sein Forum Zukunft Bau – Praxis Altbau. Der Verband widmet sich seit fast einem halben Jahrhundert dem Baubestand. Deshalb ist die Expertise der BAKA-Fachleute in den Bereichen Bauen im Bestand, energetische Gebäudesanierung und Denkmalpflege sehr gefragt. Das geballte Know-how spiegelt sich im vielseitigen und interessanten Vortragsprogramm wider. Kein Wunder also, dass sich das Forum in den vergangenen Jahren zum Anziehungspunkt für Architekten, Planer, Projektentwickler, Bauherren, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und Immobilienverwalter entwickelt hat.

Am ersten Messetag startet das SMART CITY Forum unter dem Titel „Smart City Berlin – Vision oder Wirklichkeit?“ und das Forum Zukunft Bau startet mit den Kernthemen Effizienz I Digital I Praxis. Am zweiten Tag steht im SMART CITY Forum „Aktuelles aus dem Handlungsfeld Wohnen“ auf der Agenda. Am Tag der Immobilienwirtschaft beleuchtet das Forum Zukunft Bau, wohin sich der Wohnungsbau entwickelt.

Der dritte Tag im SMART CITY Forum gehört der Zukunft. Am Startup Day präsentieren junge Unternehmen ihre Visionen und Lösungen für die intelligente Stadt. m Forum Zukunft Bau startet am Hochschultag die Bildungsoffensive 2050.


Am letzten Messetag will der BAKA im Forum Zukunft Bau mit einem Symposium das Unmögliche Lösen: Gewerke übergreifend Denken und Handeln. Am frühen Nachmittag entscheidet sich der erstmals ausgetragene Wettbewerb bautec.INNOVATION AWARD, bei dem die Fachbesucher die Jury sind. An vier Messetagen können Besucher im Rahmen der Sonderschau ihr Votum für eines der nominierten Produkte oder eine Systemlösung abgeben.

Die Messe Berlin öffnet ihre Tore für die bautec 2018 vom 20. bis 23. Februar.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben