9. Februar 2018 14:45

Messe in Bremen - Bremen Classic Motorshow 2018: 40.931 Besucher starteten in die Oldtimersaison

Edle Schnellreise-Coupés, V8-Survivors, klassische Geländewagen, englische Straßenrennen-Motorräder sowie Zeitfahrmaschinen und Rennräder - so viele Sonderschauen und Handelsplattformen wie in diesem Jahr (02. bis 04. Februar 2018) gab es noch nie bei einer Bremen Classic Motorshow.


Nach drei ereignisreichen Messetagen schloss die 16. Bremen Classic Motorshow ihre Tore. 40.931 Besucher kamen in die Bremer Messehallen (2017: 45.577). Gemeinsam mit 661 Ausstellern aus zehn Nationen zelebrierten sie den Auftakt der Oldtimersaison 2018.

Highlights der Messe für Fahrzeugkultur waren die Sonderschauen und die neuen Handelsplattformen. Gezeigt wurden Gran-Turismo-Traumwagen, englische Motorräder, die beim Straßenrennen „Isle of Man Tourist Trophy“ an den Start gingen, TÜV-zertifizierte „Junge Klassiker“, klassische Geländewagen und „V8-Survivors“, amerikanische Autos der 50er und 70er mit Originallackierung.


Publikumsmagneten waren auch die Präsentationen der rund 100 Automobil- und Zweirad-Clubs sowie die „Stahlrenner“: Vor den Rennrädern und Zeitfahrmaschinen der 30er- bis 80er-Jahre standen die Besucher Schlange. „Dieses Thema zieht auch die Jüngeren in die Hallen, daran werden wir 2019 festhalten“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen & ÖVB-Arena.

Die Messe Bremen öffnet ihre Tore für die Bremen Classic Motorshow 2019 vom 01. bis 03. Februar.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben