15. Mai 2018 15:03

Messe in Köln - ORGATEC 2018: Arbeitskultur, Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen

Wenn die ORGATEC 2018 vom 23. bis 27. Oktober ihre Tore in Köln öffnet, werden in der Domstadt erneut weit über 50.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet, die sich über die Zukunft moderner Arbeitswelten informieren. Doch auf der Leitmesse für Arbeitswelten werden schon lange nicht mehr nur Schreibtische, Container und Co gezeigt. Vielmehr geht es um Arbeitskultur, Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen. Dabei bietet die ORGATEC nicht nur einen Überblick über den nahezu vollständig vertretenen Weltmarkt für Einrichtung, Licht, Boden, Akustik und Medientechnik im Büro- und Objektbereich. Auch das Event- und Kongressprogramm der Veranstaltung rückt aktuelle Trends und Entwicklungen sowie Praxisbeispiele aus aller Welt in den Mittelpunkt. Thematisiert werden neue Konzepte zu den aktuellen Trendthemen Teamarbeit, Digitalisierung, ganzheitliche Raumeinrichtungen und Arbeitsplatzattraktivität.


In diesem Jahr findet die architectureworld und der deutsche Hoteltag im Rahmen der ORGATEC 2018 statt. Damit verstärkt die ORGATEC Infrastruktur-, Immobilien-, Architektur- und Einrichtungsaktivitäten, um der Immobilienbranche und einer größeren Bandbreite an Architekten einen umfassenden Austausch zu den Herausforderungen der Branche zu ermöglichen. Die neuen Anforderungen an Objekt und Hotelbauten durch bessere Vernetzung und Digitalisierung erfordern es, Architektur verstärkt und zu einem sehr frühen Zeitpunkt in die Planung von Office- und Hotelgebäuden einzubinden. Die Kongressmessen architectureworld und Deutscher Hoteltag finden genau unter diesem zukunftsweisenden Thema ihren Ansatz, Architektur intensiver in die Planung von Objekt- und Hotelbauten einzubinden. Gerade die Vernetzung von und in Gebäuden, spielen auf der architectureworld eine große Rolle. Der Deutsche Hoteltag passt inhaltlich hierzu und ergänzt die Thematik um die Bereiche (Innen-)Architektur, Fassadengestaltung sowie Technik von Hotelketten, Privathotels oder auch Seniorenresidenzen.

Die Umgebung, in der wir arbeiten beeinflusst unter anderem unser Wohlbefinden und unsere Kreativität. Eigentlich nichts Neues, oder? Aber warum sind dann so wenig von unseren Arbeitswelten gar nicht kreativ oder sogar ein wenig „verrückt“? Dies ist eine der Fragen, mit denen sich die Eventfläche „Plant 10.1“ befasst. Ihre Macher – detecon und ORANGE Council – setzen auf dieser Fläche kreative Ideen für die unterschiedlichsten Arbeitswelten ein und fordern die Besucher dazu auf, sich mit Mensch und (Arbeits-)Räumen ganz neu auseinanderzusetzen. Und das ist wichtig für die Unternehmen im Kampf um die besten Mitarbeiter. Denn durch Digitalisierung und Globalisierung, entstehen neue Märkte, neue Player und neue Produkte. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, müssen sich Unternehmen neu erfinden. Daraus entstehen neue Unternehmenskulturen und neue Organisationsstrukturen. Das hat großen Einfluss auf Arbeitsumfelder und die Gestaltung des Arbeitsplatzes. Unternehmen, Planer und Gestalter suchen in diesem Zusammenhang nicht nur nach funktionalen Lösungen, sondern nach neuen Inhalten und emotionalen Ausdrucksformen. Denn eine notwendige Innovationskultur ist für Unternehmen die wichtigste Voraussetzung, um Transformations-Prozesse im Rahmen von NEW WORK erfolgreich in Gang zu setzen. Auf der zentralen Ausstellungsfläche wird gezeigt, wie Offices zu Innovations-Werkzeugen werden können.


Digitalisierung ist in aller Munde und ohne Zweifel haben digitale Techniken unsere Arbeitswelt in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Fest steht aber auch: Diese Entwicklung steht erst am Anfang. Welche neuen Techniken und Entwicklungen es auf diesem Gebiet gibt, zeigt die Eventfläche „SmartOffice & Conferencing Technology“, die gemeinsam mit dem Partner Zgoll Konferenzraum GmbH und weiteren Sponsoren realisiert wird. Das Besondere dabei: Die Hightech-Produkte werden nicht einfach ausgestellt, sondern unter realen Bedingungen gezeigt und können unter eben diesen einem echten Alltagstest unterzogen werden. Die technisch innovativ ausgestatteten Konferenzräume können beispielsweise für Meetings auf der Messe tatsächlich genutzt werden.

Die Köln Messe öffnet ihre Tore für die ORGATEC 2018 vom 23. bis 27. Oktober.

Städteübersicht für weitere Messen in Nordrhein-Westfalen.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben