5. Dezember 2018 12:23

Messe in München - Heim+Handwerk 2018: rund 125.000 Besucher kamen zur Wohn-Erlebniswelt

Rund 125.000 Besucher tauchten auf der Heim+Handwerk (28. November bis 02. Dezember 2018) in eine vielfältige Wohn-Erlebniswelt ein. Hier erlebte das Publikum mit allen Sinnen die Wohntrends und bekam Anregungen, um die eigenen vier Wände zu verschönern. Zur Wohlfühlatmosphäre trug der neu konzipierte Style der Messehallen bei, der sich positiv auf das Kaufverhalten auswirkte: So investierte das Messepublikum insgesamt in Möbel und Wohnaccessoires von Handwerkern, ausgewählten Designmanufakturen und Independent-Design-Labels rund 28,4 Millionen Euro. Mit diesem Investitionsvolumen zogen die über 1.000 Firmen eine positive Schlussbilanz und 79 Prozent werden auch 2019 mit dabei sein. Parallel bildete die FOOD & LIFE auch in diesem Jahr wieder den Treffpunkt für Genießer.


Manchmal kann eine Stimmungsumfrage unter den Besuchern so einfach sein, wie beispielsweise im planHAUS. Ganz basisdemokratisch, transparent auf grauen Kärtchen gaben die Besucher ihre Meinung zu der kostenfreien Wohnberatung von Innenarchitekturstudenten des Designforums Coburg ab: „Top Job! Kreativ, engagiert, fundiertes Wissen und Kompetenz!", „Lasst Euch von jungen Menschen beraten! Ihr bekommt kreative Ideen zu Euren Immobilien geboten. Hat mir sehr geholfen!", „Die Studenten haben doch tatsächlich Ordnung in mein Chaos gebracht.", oder „Die beiden Studentinnen waren sehr engagiert und haben mich sehr gut beraten, indem sie sich voll in mein Thema hineinversetzt haben!". Eine bessere Empfehlung kann es nicht geben. Viele Besucher profitierten von diesem außergewöhnlichen Angebot. In über 250 individuellen Gesprächsterminen nahmen sie neue Wohnideen mit nach Hause, die von Anregungen für eine kleine Mietwohnung in München bis zu Ideen für ein neu gebautes Haus reichten.

„Neben den Coburger Studenten nahmen sich an den Messeständen Inneneinrichtungsprofis und Experten auf den Foren viel Zeit, um gemeinsam mit den Ratsuchenden nach frischen und unkonventionellen Lösungen zu suchen," sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, die die Heim+Handwerk veranstaltet. „Wohnberatung und der persönliche, direkte Austausch mit Profis ist ein großer und unvergleichlicher Pluspunkt unserer Messe. Auffallend ist, dass der Bedarf nach ausführlicher Beratung gerade bei den beiden Zielgruppen mit einem Altersdurchschnitt „30 bis 40 Jahre" sowie „50 bis 60 Jahre" am größten ist."

Der Wunsch nach persönlicher Beratung wächst in einer Zeit, in der Algorithmen und Cookies die Suche nach Produkten (manipulativ) beeinflussen. So war bei 89 Prozent der Besucher der Beratungsaspekt ausschlaggebender Grund für ihren diesjährigen Messebesuch. Die vielfältigen, und im Messekonzept fest verankerten Beratungsinseln rund um Wohnen und Einrichten – vom planHAUS mit Beratung, Workshops und drei begehbaren Häusern mit Einrichtungsbeispielen bis hin zu den Expertenforen „Energie.Intelligent.Genutzt." sowie „Wohntheater" – flankieren die Angebote der über 1.000 Aussteller. Unabhängig von Konsumgewohnheiten und eigener Wohnsituation einte das Messepublikum die Suche nach Schönem für das eigene Heim. Dabei teilte sich – ermittelt auf Basis der Besucherbefragung – das Publikum in zwei Altersgruppen auf: Im Jahr 2018 besuchten rund 53.750 (43 Prozent) Personen, die jünger sind als 40 Jahre die Messe. Neben der größten Gruppe lagen die 51- bis 60-Jährigen im Besucherranking auf Platz zwei (19 Prozent) – also Personen, die meistens nach dem Auszug der Kinder, ihre Wohnung zum zweiten oder dritten Mal neu einrichten wollen.


Insgesamt überzeugte das Angebot der Heim+Handwerk mit einem Mix aus Beratung, hochwertigen Produkten und – dank der terminlichen Nähe der Messe zum Weihnachtsfest – der einen oder anderen originellen Geschenkidee nicht von der Stange. Das Material Holz war in den sechs Messehallen, eben auch wegen der starken Präsenz von Schreinerbetrieben, das am meisten vertretene Material. Von hochwertigen Lampen aus Holz bis hin zu ausgefallenen Hockern – diese Einrichtungsgegenstände überzeugten mit Haptik und einem wohltuenden Geruch aus Zirbe & Co., unter anderem auf den neuen Flächen „Start.in.Design" und mucbook-Room in Halle A2.

Die Messe München ihre öffnet ihre Tore für die Heim+Handwerk und FOOD & LIFE 2019 vom 27. November bis 01. Dezember.

Städteübersicht für weitere Messen in Bayern.

Kontakt:
GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, Tanja Felder, Tel. +49-89-189149165, E-Mail: felder@ghm.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben