ORGATEC 2020 bietet neue Ausstellungsformate und digitale Angebote - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

31. Juli 2020 08:13

ORGATEC 2020 bietet neue Ausstellungsformate und digitale Angebote

Eines ist sicher: Unsere modernen Arbeitswelten werden nach der Coronavirus-Pandemie nicht mehr die gleichen sein wie vor der Krise. So wird sich zukünftig die Digitalisierung von Arbeitswelten - egal ob im Büro, in Open Work Spaces, bei mobilen Arbeitsplätzen oder im Homeoffice - weiter verstärken und professionalisieren. Auch im Restaurations- und Hotelbereich müssen innovative Lösungen gefunden werden, um sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Kurzeit-Arbeitsplätze und neue Office-Facilitäten sind hier nur zwei Stichworte. Da trifft es sich gut, dass mit der ORGATEC 2020 die weltweit größte und wichtigste Branchenmesse vom 27. bis 31. Oktober ihre Tore öffnet, um sich ganz besonders auch mit den Fragen zu befassen, die sich aus der Corona-Krise und ihren Auswirkungen ergeben.


Mit einem neuen Ausstellungsformat, einem umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzept und neuen digitalen Angeboten ist die ORGATEC 2020 eines der ersten Branchentreffen nach Ausbruch der Corona-Pandemie und trägt so dazu bei, die Geschäfte der Branche wieder erfolgreich in Gang zu bringen.

Sicherheit der Messebesucherinnen und -besucher steht im Vordergrund
Doch so wichtig erfolgreiches Business für die Branche auch sein mag: Die Sicherheit von Ausstellern sowie Besucherinnen und Besuchern hat für die Koelnmesse natürlich oberste Priorität und wird durch detailliert mit Stadt und Land abgestimmten Maßnahmen gewährleistet. Die neue ORGATEC 2020 wird darum als offenes Forum gestaltet, das einen sicheren und nachhaltigen Austausch für die gesamte Branche ermöglicht.

#B-SAFE4business
Unter dem Hashtag #B-SAFE4business hat die Koelnmesse ein Maßnahmenpaket entwickelt, das einen sicheren Messeaufenthalt gewährleistet. Unter den vier Überschriften „visit safe“, „show safe“, „meet safe“ und „stay safe“ haben die Messeveranstalter ihre Maßnahmen zum Schutz von Ausstellern und Fachbesuchern zusammengefasst. Sie regeln unter anderem das sichere Miteinander auf der Messe und sorgen dafür, dass sich Unternehmen und Fachpublikum entspannt zu einer Teilnahme entschließen können.

Unter VISIT SAFE fallen die Hygieneregelungen – umfassende Maßnahmen, die sicherstellen, dass sich alle Gäste mit minimalem Risiko auf dem gesamten Messegelände bewegen können. Abstandsregeln, die den notwendigen Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleisten, wurden unter MEET SAFE zusammengefasst. Unter dem Punkt SHOW SAFE finden sich alle Maßnahmen, die am Messestand dafür sorgen, dass Geschäftskontakte ungefährdet wahrgenommen werden können und Networking möglich ist. Last but not least regeln die unter STAY SAFE zusammengefassten Maßnahmen regeln den Messealltag und sorgen dafür, dass Messebesucherinnen und Messebesucher an allen Kontaktpunkten sicher und gut aufgehoben sind. Eine detaillierte Übersicht aller Maßnahmen gibt es auf der Webseite der ORGATEC unter www.orgatec.de/die-messe/orgatec/koelnmesse-re-start/. Hier finden sich auch Informationen, was sich dadurch für Aussteller beispielsweise für die Planung des Standbaus ändert.


Natürlich wird auch ein fachlich hochwertiges Eventprogramm, für das die ORGATEC zu Recht bekannt ist und von Fachbesucherinnen und Fachbesuchern aus aller Welt geschätzt wird, Teil der ORGATEC 2020 sein. Wie dies in der aktuellen Situation aussehen wird, wird derzeit gemeinsam mit den Partnern erarbeitet und kurzfristig bekannt gegeben.

Alle aktuellen Informationen zur ORGATEC 2020 – mit allen wichtigen Anpassungen und aktuellen Änderungen finden sich tagesaktuell unter www.orgatec.de.

Die Köln Messe öffnet ihre Tore für die ORGATEC 2020 vom 27. bis 31. Oktober.

Städteübersicht für weitere Messen in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt:
Koelnmesse GmbH, Michael Steiner, Tel: +49 221 821-3094, E-Mail: m.steiner@koelnmesse.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben