Fachmesse opti stellt Brillentrends in sozialen Medien vor - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

11. Januar 2021 06:51

Fachmesse opti stellt Brillentrends in sozialen Medien vor

Vom 08. bis 10. Januar hätte die opti 2021, die internationale Messe für Optik und Design ihre Tore geöffnet und gemeinsam mit Ihnen das augenoptische neue Jahr eingeläutet. Aus bekannten Gründen war das leider nicht möglich. Auch wenn es damit in diesem Jahr nicht zu spontanen Begegnungen, jeder Menge (Geschäfts-)Möglichkeiten, realen Emotionen und spannenden Neuentdeckungen gekommen ist, bleibt ein kleines Trostpflaster: Die Trends, die 2021 rund um das Thema Brille angesagt sind, gibt es trotzdem.


Sehhilfe, modisches Accessoire oder Fashion-Statement? Egal aus welchem Grund Frau oder Mann Brille trägt: Gut soll sie aussehen und möglichst im Trend sein. Was aktuell angesagt ist, wird jährlich vom Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS) definiert und auf der opti, der ersten augenoptischen Messe des Jahres, präsentiert.

Farbige Ansage oder sanfte Zurückhaltung: 2021 stehen Colour-Sonnenbrillen und Modelle mit auffälligen Kunststoffrahmen aus Acetat im Kontrast zu Ultraslim-Brillen oder Modellen in Naturtönen. Sechs Brillentrends bringen diese Gegensätze 2021 zum Ausdruck. Anstelle des Live-Erlebnisses opti, der internationalen Messe für Optik und Design, von 8. – 10. Januar 2021, werden seit 8. Januar neben ausgewählten Neuheiten die diesjährigen Brillentrends in den Sozialen Medien der opti unter instagram.com/opti_show sowie facebook.com/optitradeshow vorgestellt.

Brillentrend #1: Helle Schildpatt-Prints
Rot-braune Schildpattbrillen machen Platz für helle Creme- und Karamelltöne. Das Havanna-Twist-Muster ist klassisch, nobel und elegant zugleich. 2021 prägt es breite Acetat-Rahmen, (halb-) transparente Fassungen oder fungiert als besonderes Detail auf Bügeln von Metallbrillen.

Brillentrend #2: Auffällige Acetat-Fassungen
Wer es liebt aufzufallen, der findet in den bold Acetat-Rahmen sein Signature-Accessoire. Die glänzenden, matten, milchigen oder transparenten Modelle ziehen alle Blicke auf sich und spielen bei Sonnen- und Korrektionsbrillen mit variierenden Shapes.

Brillentrend #3: Ultraslim-Brillen
Trendsetter, die es weniger plakativ mögen, werden sich in eines der neuen Ultraslim-Modelle verlieben. In Gold, Silber oder Schwarz fügen sich diese hauchzarten, leichten Brillen in jeden Stil ein. Vor allem Edelstahl- oder Titanfassungen sind fast schwerelos und kaum zu spüren.

Brillentrend #4: Back to Nature
Die Natur spielt eine der großen Rollen im Brillen-Trendmovie 2021. Ihre Töne: Taupe, Ocker, Terrakotta, dunkles Grün, Rost-, Sand- und Karamellvariationen. Ihr Timbre: oscarverdächtig in Holz, Kork, Stein, Moos und Sand.

Brillentrend #5: Modern Retro
Vintage Vibes versprühen Modelle in raffinierten Metallkombinationen mit architektonischer Linienführung, ungewöhnlichen Doppelstegen oder extravaganten Cateye-Styles. 50s meets 60s meets 70s – alles gepaart mit State-of-the-Art-Details. Die neuen Retro-Brillen sind Avantgarde pur!

Brillentrend #6: Powerfarben für Sonnenbrillen
Bei der Betrachtung von Influencer*innen, Fashion-Ikonen oder Stars wird schnell klar: Kaum eine*r ist ohne bunte Gläser unterwegs. Sonnenbrillen treiben es 2021 bunt. Egal ob Gläser oder Rahmen, ob rund, eckig oder oversize: Shades signalisieren Happiness und leuchten in allen Farben des Regenbogens.


Die opti ist die internationale Messe für Optik & Design, die jährlich im Januar im Wechsel zwischen München und Stuttgart stattfindet. Sie bietet dem Fachpublikum das komplette augenoptische Spektrum von Brillenfassungen über Gläser, Kontaktlinsen, Refraktion, Diagnostik, Low Vision bis hin zu Ladenbau und technischer Ausstattung. Dabei ist die opti die Plattform für Produktpremieren von internationalen Marktführern und Start-Ups gleichermaßen. Seit 2008 wird die Messe von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH veranstaltet, zum ersten Mal fand sie im Jahr 1998 statt.

Die Messe München öffnet ihre Tore für die opti 2022 vom 14. - 16. Januar.

Städteübersicht für weitere Messen in Bayern.

Kontakt:
GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, Christina Hübl, Tel: +49-89-189149166, E-Mail: huebl@ghm.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben