belektro 2022 ergänzt ihr Angebot mit neuer Sonderschau Energie@Gebäude - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

15. Juli 2021 06:49

belektro 2022 ergänzt ihr Angebot mit neuer Sonderschau Energie@Gebäude

Die belektro ergänzt vom 08.-10. November 2022 ihr Angebot um die Sonderschau „Energie@Gebäude“. Damit erhält das Thema Energie im Gebäude auch zukünftig eine noch größere Bedeutung im Rahmen der Hauptstadtmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht.


„Mit der Sonderschau greifen wir nicht nur die Initiative „Plattform Gebäude“ des ZVEI auf, sondern passen uns vor allem den wachsenden Anforderungen der Elektrobranche an: Mit Blick auf die Energiewende und der Klimaschutzziele kommt dem Gebäudesektor künftig eine noch herausragendere Bedeutung zu. Auch das Zusammenwachsen der elektrischen und digitalen Welt wird immer wichtiger“, sagt Danny Enwerem, Teamleiter belektro. Ob Klima, Lüftung, nachhaltige Energieerzeugung, Smart Home oder Stromspeicher im Gebäude – Im Zuge der Energiewende und der zunehmenden Digitalisierung müsse sich zudem die elektrische Gebäudeinfrastruktur weiterentwickeln.

Mit der neuen Sonderschau Energie@Gebäude bietet die belektro 2022 eine individuelle Plattform mit einer neuen Warengruppe und einem themenspezifischen Forum, um einen offenen Austausch zu gewährleisten. Die neue Plattform richtet sich auf der Ausstellerseite an Hersteller aus der Heizungs- und Lüftungsindustrie, der Zuliefererindustrie, Start-ups und Verbänden und auf der Fachbesucherseite vor allem an Gebäudetechniker und Energieberater, sowie Fachbesucher aus den Bereichen der Wohnungswirtschaft und der Bauindustrie.

„Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unseres Messeportfolios und sehen darin die Bestätigung der belektro als wichtigste regionale Branchenplattform zur Einführung neuer Produkte und Lösungen in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Licht“, so Enwerem.


Die Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht findet seit 1984 statt. Veranstalter der belektro ist die Messe Berlin, ideeller und fachlicher Träger die Elektro-Innung Berlin. Weitere Träger, fördernde Verbände und Institutionen sind der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V., die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (VEG) e.V., die Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg der LiTG - Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V., der LIV Elektrohandwerke Berlin / Brandenburg und die Stromnetz Berlin GmbH.

Die Messe Berlin öffnet ihre Tore für die belektro 2022 vom 8. bis 10. November.

Kontakt:
Messe Berlin GmbH, Sarah Heil, Tel. +49 30 3038 2230, E-Mail: sarah.heil@messe-berlin.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben