GELATISSIMO 2022: überarbeitete Hallenaufteilung bietet mehr Platz - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

6. September 2021 07:58

GELATISSIMO 2022: überarbeitete Hallenaufteilung bietet mehr Platz

Zum achten Mal findet die GELATISSIMO vom 5. bis 9. Februar 2022 in Stuttgart statt. Gelatieri und Eisprofis sollten sich den Zeitraum schon jetzt im Kalender markieren, denn dann werden in Stuttgart wieder die Trends und Neuheiten des Eishandwerks vorgestellt. Mit jeder Ausgabe stieg das Interesse bei BesucherInnen und ausstellenden Unternehmen an der größten Fachmesse für handwerklich hergestelltes Speiseeis nördlich der Alpen. Aufgrund der stetig gewachsenen Teilnehmerzahl, aber auch, um den geltenden Hygiene- und Sicherheitsregelungen gerecht zu werden, ist nun eine überarbeitete Aufteilung der Messehalle für die kommende Ausgabe der GELATISSIMO geplant.


Großzügiger gestaltete Gänge bieten künftig mehr Platz für die Gäste auf dem Messegelände. Gleichzeitig sollen die Vielfalt der ausstellenden Unternehmen und die Möglichkeiten zur Präsentation der aktuellen Trends bei Ladenzubehör und -ausstattung, der neuesten Technik für die Speiseeisherstellung und der ganzen Palette an Rohstoffen erhalten bleiben. Wer jetzt also frühzeitig in die Planung geht, kann sich noch einen Standplatz auf der Fachmesse sichern.

Digitale Verlängerungen für nachhaltige Ausstellerpräsenz
Vielversprechend ist ebenfalls das Rahmenprogramm mit hochkarätigen Wettbewerben wie dem Grand Prix GELATISSIMO und dem Eiswettbewerb Intercoppa sowie spannenden Fachvorträgen und Workshops zur Speiseeisherstellung für erfahrene und angehende Eisprofis. Gerade für diese Veranstaltungen, die auf der GELATISSIMO erfahrungsgemäß großen Anklang finden, stehen Überlegungen für eine digitale Übertragung im Raum.

„Nicht nur wir als Veranstalter, sondern auch unsere AusstellerInnen haben in den vergangenen Monaten dazugelernt und wissen nun, wie Unternehmen und Produkte digital gut präsentiert werden“, erklärt Projektleiter Markus Tischberger. „Hier sehen wir durchaus Potenzial zur Weiterentwicklung der Fachmesse und Möglichkeiten, parallel zu den MessebesucherInnen weitere Kundschaft ansprechen zu können.“ Das persönliche Gespräch während der Präsenzveranstaltung bleibt dennoch unschlagbar – vor allem beim Neukundengeschäft. „Die Menschen wollen schmecken, riechen, fühlen und sich über ihre Erfahrungen austauschen. Eine rein digitale Messe könnte das nicht bieten“, so Tischberger.


Rückblick auf die GELATISSIMO 2020
Den Stellenwert einer Präsenzmesse zeigen auch die repräsentativen Umfragen beim Fachpublikum der GELATISSIMO 2020. Mehr als die Hälfte nimmt immer wieder an der Eisfachmesse teil, darunter vor allem BetreiberInnen von Eiscafés, Coffee Shops, Restaurants, Konditoreien und Patisserien. Auffällig ist, dass 76 % der Teilnehmenden an der Umfrage direkt an Investitionsentscheidungen im Unternehmen beteiligt und 68 % in Fach- bzw. Führungspositionen tätig sind. Das ist nicht zuletzt der Top-Ausstellerstruktur mit Firmen aus Deutschland, Italien, den Niederlanden, Frankreich und Österreich zu verdanken. Sie sorgen mit ihrem abwechslungsreichen Produktspektrum, Live-Shows und Vorführungen immer wieder für eine spannende Fachmesse.

Die Messe Stuttgart öffnet ihre Tore für die GELATISSIMO und INTERGASTRA 2022 vom 05. bis 09. Februar.

Städteübersicht für weitere Messen in Baden-Württemberg.

Kontakt:
Landesmesse Stuttgart GmbH, Astrid Ehm, Tel: +49-(0)711-18560-2383, E-Mail: astrid.ehm@messe-stuttgart.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben