Bazaar Berlin 2021: Schönes und Nachhaltiges aus aller Welt - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

26. September 2021 07:45

Bazaar Berlin 2021: Schönes und Nachhaltiges aus aller Welt

Ob außergewöhnlicher Schmuck aus Mexiko, warme Winterpullover aus kostbarer Yakwolle aus der Mongolei, einzigartige Möbel und Holzaccessoires aus Marokko, Türkei und Indonesien, handgefertigte Pashmina-Schals und Tücher aus Indien oder ausgefallene Weihnachtsdekoration – auf dem Bazaar Berlin dreht sich 2021 wieder alles um Kunsthandwerk, Design, Naturwaren und Fair-Trade-Produkte. Vom 3. bis 7. November öffnet die internationale Verkaufsmesse für Schönes und Nachhaltiges aus aller Welt endlich wieder ihre Tore. „Auf dem Bazaar Berlin kommt zusammen, was zusammengehört: nachhaltige Ideen, regionale und internationale Kreativität, Leidenschaft und Begeisterung für das Einzigartige, für das Besondere. Auf dem Bazaar unter dem Berliner Funkturm bekommen die Besucherinnen und Besucher etwas, was es nicht überall zu kaufen gibt“, erläutert Esther Piehl, Projektleiterin des Bazaar Berlin.


„Der Bazaar Berlin ist unser buntes und besonderes Kaufhaus unter dem Funkturm. Hier finden Sie außergewöhnliche Geschenke aus der ganzen Welt mit ihren einzigartigen Geschichten. Und so freuen wir uns ganz besonders im November zum Bazaar Berlin endlich wieder das zu tun, was wir am besten können: nämlich Gastgeber sein – für unsere Aussteller, Partner und Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt, der Republik, aus Brandenburg und natürlich für die Berlinerinnen und Berliner“, sagt Karel Heijs, Geschäftsbereichsleiter Life Sciences der Messe Berlin.

Nach einer pandemiebedingten Pause im letzten Jahr ist der Bazaar Berlin im November 2021 endlich zurück: In den Hallen 18, 20 und im Palais am Funkturm werden 220 Aussteller aus 29 Ländern erwartet. „Unsere Besucherinnen und Besucher können sich in diesem Jahr wieder auf ein vielfältiges und umfangreiches Angebot freuen. Wer auf der Suche nach dem besonderen Weihnachtsgeschenk für die Lieben oder für sich selbst ist, wird hier bei uns sicher fündig“, versichert Esther Piehl. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Besucherinnen, Besucher und Aussteller hat dabei oberste Priorität. Auf Grund weiterhin geltender Reisebeschränkungen ist es leider noch nicht allen Ausstellern und Partnern aus Übersee, Asien und Afrika möglich, hier bei uns in Berlin dabei zu sein“, so Esther Piehl.

Ticketvorverkauf startet online
Tickets für den Bazaar Berlin sind ab sofort im Onlineshop unter www.bazaar-berlin.de erhältlich. Das Tagesticket kostet 7 Euro (vor Ort: 9,50 Euro). Beim Kauf des Tickets im Onlineshop erfolgt eine Vorregistrierung für einen bestimmten Besuchstag.


Mit Abstand der sicherste Bazaar Berlin
Die Sicherheit und Gesundheit aller Aussteller, Partner und Besucher*innen hat oberste Priorität. Basierend auf der aktuellen Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und den Abstimmungen mit dem zuständigen Gesundheitsamt hat die Messe Berlin ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt. Dieses Konzept, das entsprechend für den Bazaar Berlin umgesetzt wird, beruht auf den Prinzipien: Hygiene, Abstand, Lüftung und Kontaktnachverfolgung. Konkret bedeutet das: Die Tickets für den Bazaar Berlin 2021 sind personengebunden. Voraussetzung für eine Teilnahme ist die Einhaltung der 3G-Regel: Besucherinnen und Besucher müssen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder innerhalb der letzten 24 Stunden vor Besuch negativ getestet sind.

Die Messe Berlin öffnet ihre Tore für den Bazar Berlin 2021 vom 03. bis 07. November.

Kontakt:
Messe Berlin GmbH, Mirjam Priemer, Tel. +49-30-3038 2268, E-Mail: mirjam.priemer@messe-berlin.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben