DeburringEXPO 2021: Entgraten und Oberflächenfinish im Fokus - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

3. Oktober 2021 07:54

DeburringEXPO 2021: Entgraten und Oberflächenfinish im Fokus

Fertigungsrückstände wie Grate, scharfe Kanten, Splitter und auch raue Oberflächen können die Qualität von Produkten beeinträchtigen. Sie müssen deshalb entfernt werden. Mit der DeburringEXPO findet auf dem Karlsruher Messegelände die weltweit einzige Fachmesse statt, die sich der Entfernung von Graten und der Herstellung von hochpräzisen Oberflächen widmet. Sie wird vom 12. bis 14. Oktober 2021 zum vierten Mal durchgeführt.


Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, die Kanten und Oberflächen sowie Sauberkeit einzelner Bauteile beeinflussen die Qualität und Funktionsfähigkeit praktisch aller Produkte des täglichen Lebens – von Haushaltsgeräten über Fahrzeuge, Energiespeicher (z. B. Batterien), Informationstechnik, Sensoren und medizintechnische Produkte bis zu Maschinen. Denn unabhängig davon in welcher Produktionstechnologie Komponenten hergestellt werden, beispielsweise gegossen, gestanzt, zerspant oder 3D-gedruckt, es bleiben Fertigungsrückstände zurück. Dazu zählen unter anderem Grate, Auffaserung, Splitter, Abrieb sowie Pulverreste beim industriellen 3D-Druck. Diese „Überbleibsel“ beeinträchtigen nicht nur die Qualität nachfolgender Prozesse, beispielsweise einer Beschichtung, Abdichtung, Verklebung und der Montage. Im späteren Betrieb können dadurch auch Schäden entstehen, so kann etwa ein metallischer Grat in einem elektrischen System zu einem Kurzschluss führen. Scharfe Kanten und Grate aus der Produktion stellen darüber hinaus ein Verletzungsrisiko dar. Einfluss auf die Funktionsfähigkeit sowie Lebensdauer und teilweise auf den Energieverbrauch von Produkten haben auch die Güte und Ausführung der Oberflächen. Eine raue Oberfläche beispielsweise kann zu verstärkter Reibung führen und dadurch die Lebensdauer verringern sowie den Energieverbrauch erhöhen.

DeburringEXPO – Entgraten und Oberflächenfinish im Fokus
Es werden daher heute sehr hohe Anforderungen an die Gratfreiheit und das Oberflächenfinish von Bauteilen gestellt. Als weltweit einzige Informations- und Präsentationsplattform fokussiert sich die DeburringEXPO, die vom 12. bis 14. Oktober 2021 in der Messe Karlsruhe stattfindet, auf Technologien und Verfahren für diese Fertigungsschritte. Das breit gefächerte Lösungsangebot der Aussteller ist darauf ausgelegt, aktuelle und zukünftige Aufgabenstellungen, beispielsweise in der Elektromobilität, Energie, Umwelt- und Medizintechnik, prozesssicher und effizient zu erfüllen. Abgerundet wird das Angebot der Leitmesse des privaten Messeveranstalters fairXperts GmbH & Co. KG durch die Themenparks „Automatisiertes Entgraten mit Industrierobotern“, „AM Parts Finishing“ und „Reinigen nach dem Entgraten“. Und das dreitägige DeburringEXPO-Fachforum mit simultan übersetzten Vorträgen (Deutsch <> Englisch) sorgt für einen zusätzlichen Wissens-Mehrwert.


Unternehmen aus der Fahrzeugindustrie, dem Maschinenbau, der Medizintechnik, Feinmechanik, Fluidtechnik, Antriebs- und Getriebetechnik, Metallbearbeitung, Hydraulik, Luft- und Raumfahrt, Guss- und Druckgussindustrie, dem Werkzeug- und Formenbau sowie vielen anderen Branchen ermöglicht das konzentrierte und technologieübergreifende Ausstellungsspektrum einen umfassenden Technologie- und Leistungsvergleich. Dadurch lassen sich an einem Ort gezielt und effizient Lösungen und Anbieter für spezifische Aufgabenstellung finden.

Die Messe Karlsruhe öffnet ihre Tore für die DeburringEXPO 2021 vom 12. bis 14. Oktober.

Städteübersicht für weitere Messen in Baden-Württemberg.

Kontakt:
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK), Anja Wroblewski, +49 721 3720-2308, anja.wroblewski@messe-karlsruhe.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben