ReiseLust Bremen - Im Rollstuhl auf hoher See unterwegs - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

3. November 2009 16:21

ReiseLust Bremen - Im Rollstuhl auf hoher See unterwegs

Würde man fragen, welche drei Begriffe den meisten Menschen zum Thema Urlaub einfallen, wäre die häufigste Antwort wohl: Sonne, Strand und Meer. Was für viele zum Standard-Reiseprogramm gehört, ist für einige Menschen allerdings alles andere als selbstverständlich. Denn ein Strandbesuch ist für Gehbehinderte oder Rollstuhlfahrer ebenso schwierig bis unmöglich wie ein Segeltörn. Auf der ReiseLust vom 6. bis 8. November 2009 in der Messe Bremen präsentieren sich Aussteller mit Angeboten und Dienstleistungen rund um das Spezialthema "Barrierefreies Reisen".

"Viele Menschen möchten etwas von der Welt sehen, sind aber durch ein Handicap körperlich eingeschränkt oder einfach nicht mehr so gut auf den Beinen wie in jungen Jahren. Das heißt aber nicht, dass Menschen mit Behinderungen und Senioren auf ihren Traumurlaub verzichten müssen", erklärt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen. "Auf der ReiseLust zeigen wir, welche besonderen Angebote und Möglichkeiten es gibt. Sechs Aussteller präsentieren sich dazu auf einem Gemeinschaftsstand – Agenturen und Veranstalter ebenso wie Reiseziele und ein Orthopädietechniker, der mit spezieller Ausstattung unterstützt." Aber nicht nur auf dem Gemeinschaftsstand ist das Thema präsent, auch viele weitere Aussteller haben barrierefreie Reisen im Angebot.

Einer der Spezialisten am Gemeinschaftsstand ist das ZERUM Zentrum für Erlebnispädagogik und Umweltbildung mit ihrem "Rollisegler". "Unsere Wappen von Ueckermünde ist das erste Großsegelschiff in Deutschland das Rollstuhlfahrern und Behinderten gleichermaßen gerecht wird", erläutert Horst Gollatz, vom Verein zur Förderung des ersten behinderten- und rollstuhlfahrergerechten Großsegelschiffes in Deutschland e.V. Am ZERUM startete im Jahr 1995 ein bundesweit ausgerichtetes Integrationsprojekt, zu dem auch das Segeln auf Jollen gehörte, also kleinen offenen Booten, mit denen auch Rollstuhlfahrer segeln können. Einmal Seeluft geschnuppert lag der Wunsch der Behindertengruppen nahe, auch mal mit einem "richtigen" Segelschiff einen längeren Törn zu unternehmen. "Dies stellte sich jedoch als Problem heraus, sobald Rollstuhlfahrer mit in der Gruppe waren. Es war für sie sehr schwierig, auf das enge Schiff oder unter das Deck zu gelangen", so Gollatz weiter. "Daraus entwickelte sich ein bisher einzigartiges Projekt, ein Schiff zu bauen, das sowohl für Menschen mit als auch ohne Beeinträchtigungen nutzbar ist." Im Mai 2007 war es dann soweit – die "Wappen von Ueckermünde" wurde feierlich getauft und seitdem können Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam in See stechen. "Egal ob Segel setzen, das Schiff steuern oder Essen in der Kombüse kochen – jeder kann sich an allen Schiffsdiensten beteiligen", erklärt der Vereinsvorsitzende. Zwei ausgebildete Schiffsführer helfen bei der Orientierung und leiten die Crew bei den Manövern an.

Die ReiseLust lockt vom 6. bis 8. November 2009 täglich von 10 bis 18 Uhr zeitgleich mit den Messen SlowFisch und CARAVAN Bremen zu einem Messewochenende rund ums Reisen und Genießen. Die Eintrittskarte gilt für alle drei Veranstaltungen. Tageskarten: 7 Euro, ermäßigt: 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahre in Begleitung Erwachsener: Eintritt frei.

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben