gamescom 2021: zahlreiche Top-Unternehmen präsentieren sich digital - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

18. Juli 2021 07:27

gamescom 2021: zahlreiche Top-Unternehmen präsentieren sich digital

Die Vorbereitungen für die gamescom, das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele laufen auf Hochtouren. Bereits jetzt haben zahlreiche Entwickler und Publisher ihre digitale Teilnahme als Partner der gamescom bestätigt, darunter diverse internationale Top-Unternehmen.


Als Partner der gamescom werden die Unternehmen mit ihren Inhalten auf dem Content Hub gamescom now, in den verschiedenen gamescom-Shows - wie der gamescom: Opening Night Live oder dem gamescom studio -, sowie in Produktionen von Medien- und Reichweitenpartnern auftreten.

Zu den oben genannten Unternehmen kommen 80 kuratierte Indie-Top-Titel, die sich auf der in gamescom now eingebundenen Indie Arena Booth Online („IAB Online“) an großen, virtuellen Ständen präsentieren. Das konkrete Line-Up der IAB Online wird Ende Juli bekannt gegeben. Über 40 weitere Indie-Titel tummeln sich darüber hinaus im „Arcade Village“ der IAB Online. Kontinuierlich werden weitere Partnerschaften abgeschlossen und fortlaufend auf www.gamescom.de bekanntgegeben.

Zu den bereits verkündeten Medien- und Reichweitenpartnern wie Facebook Gaming, TikTok, Twitch oder YouTube stößt nun auch die Seven.One Entertainment Group, Marktführer im deutschsprachigen Raum in der Medialisierung von Esports im Free-TV und digital. Die Seven.One Entertainment Group wird mit ProSieben MAXX und der weltweit agierenden digitalen Gaming- & Esports-Plattform esports.com erstmals Medienpartner der gamescom 2021. Außerdem ist das russische soziale Netzwerk VK.com neu dabei.

Auch das Leitthema der gamescom 2021 steht fest: Mit „Games: Die neue Normalität“ wird der Fokus auf das große Potenzial von Games für die Gesellschaft gelegt, das insbesondere in einer digitaleren und vernetzteren Welt nach der Corona-Pandemie gehoben werden muss. Zu den Trends gehören „Mehr Games für weniger Geld“, denn noch nie war es so günstig, eine dermaßen große Vielfalt an Games zu spielen wie heute, sowie „Live Streaming“, denn Live-Übertragungen mit Community sind nicht mehr nur ein Phänomen der Games-Kultur, das gerade in den vergangenen Monaten nochmals stark gewachsen ist, sondern sind längst zum Lagerfeuer der digitalen Zeit geworden.

Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse: „Insbesondere mit Blick auf die Unwägbarkeiten der Spiele-Produktion während der Corona-Pandemie und den deutlich kürzeren Vorbereitungszeiten eines Digital-Events freuen wir uns sehr über die eindrucksvolle Liste der jetzt schon bestätigten gamescom-Partner. Damit unterstreicht auch die rein digitale gamescom mit ihren Shows und Neuerungen ihre große Bedeutung für die Branche und die weltweite Games-Community. Gemeinsam mit den bereits gewonnenen und weiterhin dazukommenden Partnern werden wir auch 2021 für Millionen Gaming-Fans weltweit ein emotionales und erlebnisreiches Programm auf die Bühne bringen. Ich freue mich schon jetzt darauf, mit der ganzen Community am 25. August den Start der gamescom 2021 und die vielen Premieren der gamescom: Opening Night Live digital zu feiern.“

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.: „Das ganze Team der gamescom arbeitet seit Monaten hart daran, die gamescom auch 2021 zu einem der besten digitalen Events des Jahres zu machen – mit mehr Strahlkraft, spannenden Games und unter anderem einem komplett neu aufgesetzten zentralen Hub gamescom now. Games können gerade in diesen Zeiten einmal mehr zeigen, dass sie fantastische Unterhaltung, sozialen Zusammenhalt und Innovation über alle Bereiche hinweg bedeuten.“


Die gamescom ist das weltgrößte Event rund um Computer- und Videospiele und Europas größte Business-Plattform für die Games-Branche. 2021 findet die gamescom ausschließlich digital von Mittwoch, 25. August bis Freitag, 27. August 2021 statt. Veranstaltungen vor Ort in der Messe Köln finden in diesem Jahr nicht statt. Die gamescom wird gemeinsam von der Koelnmesse und dem game – Verband der deutschen Games-Branche e.V. veranstaltet.

Städteübersicht für weitere Messen in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt:
Koelnmesse GmbH, Franz Peter Mann, Tel: +49 221 821-2528, E-Mail: F.Mann@koelnmesse.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben