Werkstätten:Messe 2021 bietet umfangreiches Dialog- und Informationsangebot - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

1. April 2021 07:07

Werkstätten:Messe 2021 bietet umfangreiches Dialog- und Informationsangebot

Die Werkstätten:Messe 2021 Digital findet am 14. und 15. April 2021 als digitales Kongressformat mit ergänzenden Netzwerk-Möglichkeiten statt. Teilnehmende können sich ab sofort kostenfrei anmelden. Der Branchen-Treff zur Teilhabe am Arbeitsleben bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm mit Angeboten zum direkten Austausch. Im Rahmen der Live-Übertragung der Eröffnungsveranstaltung am 14. April 2021 um 10 Uhr wird u.a. Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, zu Gast sein.


Die Werkstätten:Messe, die aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie nicht in Nürnberg stattfinden kann, verfügt auch im digitalen Gewand über ein umfangreiches Dialog- und Informationsangebot. So ist das viel besuchte Fachvortragsprogramm mit über 80 Vorträgen auch online die erste Anlaufstelle, wenn es um die Themen Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Bildung geht. Parallel dazu präsentiert das Karriere:Forum Wissenswertes zu Weiterbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen, während das Innovations:Forum die zentrale Austausch-Plattform für die topaktuellen Themen Digitalisierung, Assistenzsysteme und Arbeit 4.0 ist.

Eröffnung mit Bundesminister Hubertus Heil
Ein Highlight wird in diesem Jahr die Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, den 14. April 2021 sein. Neben der Verleihung der „exzellent“-Preise, die die Innovationskraft der Werkstätten für behinderte Menschen eindrucksvoll belegen, kommen auch zahlreiche Vertreter*innen aus Sozialwirtschaft und Politik zu Wort. So nimmt Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, an einer Gesprächsrunde im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung teil. Die ganze Veranstaltung wird ab 10 Uhr als Livestream übertragen.

Podiumsdiskussion zur Entgeltsystematik
Zudem werden auf der Werkstätten:Messe 2021 Digital aktuelle sozialpolitische Entwicklungen diskutiert. Dies geschieht unter anderem am Donnerstag, den 15. April 2021 um 10 Uhr bei der Sozialpolitischen Veranstaltung. Die Podiumsdiskussion wird als Livestream online übertragen und steht unter dem Thema „Die Weiterentwicklung der Entgelt und Einkommenssystematik für Werkstattbeschäftigte“. Hier diskutieren Verbandsmitglieder und Werkstattexpert*innen mit Vertreter*innen aus der Politik und Forschung. Die Diskussionsteilnehmenden sind: Dr. Annette Tabbara (BMAS), Katrin Langensiepen (MdEP), Prof. Dr. Felix Welti (Universität Kassel), Hinrich Nannen (Werkstatträte Deutschland), Olaf Böhl (LAG Werkstatträte Hamburg) und Dr. Jochen Walter (BAG WfbM).


Hamburg im Fokus
Als Bundesland im Fokus wird sich in diesem Jahr Hamburg digital präsentieren. Unter dem Motto „100 Jahre Teilhabe für Menschen mit Behinderung in Hamburg – gestern, heute und morgen“ wird die Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Hamburg in einem vielseitigen Programm mit Liveformaten aus der Hansestadt aktuelle Angebote und Konzepte zur Teilhabe am Arbeitsleben in der Metropolregion vorstellen.

Die Teilnahme an der Werkstätten:Messe 2021 Digital ist für alle Teilnehmenden kostenfrei. Alle Interessierten können sich unter folgendem Link anmelden: www.werkstaettenmesse.de/de/besucher/tickets/ticketshop

Die Messe Nürnberg öffnet ihre Tore für die nächste Präsenzveranstaltung der Werkstätten Messe dann wieder im Jahr 2022.

Städteübersicht für weitere Messen in Bayern.

Kontakt:
NürnbergMesse GmbH, Christina Kerling, Ariana Brandl, Tel. +49-911-8606-8902, E-Mail: presse-werkstaettenmesse@nuernbergmesse.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben