transport logistic online 2021: umfassendes Konferenzprogramm mit 88 Sessions - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

3. April 2021 09:55

transport logistic online 2021: umfassendes Konferenzprogramm mit 88 Sessions

Die Vorbereitungen für die transport logistic Online sind in vollem Gange. Die digitale Fachkonferenz für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management findet vom 4. bis 6. Mai 2021 statt. Kostenfreie Tickets sind seit wenigen Tagen unter www.transportlogistic.de erhältlich. Die Teilnehmer erwarten 88 Konferenz-Sessions mit hochkarätigen Speakern und Global Playern der Branche. 35 Partner, Vereine, Verbände und Verlage gestalten das Online-Programm mit. 30 Top-Unternehmen werden sich in individuellen Company-Sessions präsentieren. Insgesamt 40 Unternehmen laden zum Netzwerken ein. Kein anderes Format bietet aktuell einen ähnlich umfassenden Überblick zu den aktuellen Themen und Herausforderungen der Branche.


Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, sieht das Online-Format als einzigartiges Angebot an die Branche, sich zu informieren und zu vernetzen: „Gerade jetzt in Zeiten von Corona ist der Bedarf an Wissenstransfer und fachlichem Austausch groß, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern. Wir bieten drei Tage volles Programm inklusive Trends, Innovationen und Inspirationen, präsentiert von den wichtigsten Playern der Branche. Das Format ist einzigartig bezüglich Themenvielfalt und -auswahl. Außerdem steht es allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung. Der große Zuspruch, den wir bisher von Seiten der Unternehmen und Partner erhalten haben, beweist das Vertrauen der Branche in uns und unser Digital-Konzept.“

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, wird die digitale Fachkonferenz am 4. Mai eröffnen. Scheuer: „Es freut mich, dass die Messe München die weltweite Leitmesse transport logistic in diesem Jahr digital anbietet. So kann sich die Branche auch in Zeiten von Corona austauschen. Für die Logistikbranche sind innovative Ansätze und ein vollständig digitales Supply Chain Management wettbewerbsentscheidend. Dazu gehört zum Beispiel die digitale Abwicklung von Verträgen. Als Logistik-Weltmeister möchten wir auch bei der Digitalen Supply Chain führend sein. Denn nur so gelingt uns der Sprung in eine Zukunft, die praktisch schon begonnen hat.“

Die Top-Themen des Konferenzprogramms orientieren sich an den aktuellen Fragestellungen der Branche. Dabei spielen neue Geschäftsmodelle, wie beispielsweise moderne Plattformökonomien eine tragende Rolle. Die digitale Transformation geht an der Logistikbranche ebenso wenig vorbei wie der Mega-Trend der Nachhaltigkeit: Alternative Antriebe sowie die Optimierung der Supply Chain werden in diversen Sessions thematisiert. Auch die Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Logistik-Branche sind ein unabdingbarer Programmpunkt der transport logistic Online-Konferenz. Ein Highlight auf der Agenda: die air cargo Europe Konferenz.

Das Konferenzprogramm, an dem alle wichtigen Vereine, Verbände und Verlage beteiligt sind, läuft in mehreren parallelen Streams ab. Teilnehmer können gezielt Vorträge auswählen oder spontan zwischen Themen und Inhalten hin- und herspringen. Einen Überblick über das Konferenzprogramm findet man online unter www.transportlogistic.de/Konferenzprogramm

Die Website bietet auch eine – fortwährend aktualisierte - Datenbank mit detaillierteren Informationen zu den einzelnen Vorträgen.


Wer sich mit Top-Unternehmen austauschen und deren Präsentationen verfolgen will, kann das in den einstündigen Company Sessions tun. Die transport logistic Online-Konferenz steht allen Akteuren der Industrie offen: vom Startup-Gründer, über Young Professionals bis hin zu Entscheidern, Experten und CEOs von Unternehmen und Konzernen.

Voraussetzung für den kostenfreien Zugang zur Online-Plattform der transport logistic ist die vorherige Registrierung unter www.transportlogistic.de/tickets

Die Messe München öffnet ihre Tore für die Präsenzveranstaltung der transport logistic 2023 vom 09. bis 12. Mai.

Städteübersicht für weitere Messen in Bayern.

Kontakt:
Messe München GmbH, Johannes Manger, Tel: +49 89 949-21482, E-Mail: johannes.manger@messe-muenchen.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben