5. Dezember 2018 06:50

Messe in Bremen - DeLuTa 2018 informiert ab heute Lohnunternehmer aus Deutschland und den Nachbarländern

Zum zweiten Mal nach 2016 tagen Lohnunternehmer aus Deutschland und den Nachbarländern ab heute in der Messe Bremen. Zur neunten DeLuTa werden heute und morgen (05. und 06. Dezember 2018) rund 12.500 Fachbesucher erwartet. Auf der Agenda der Lohnunternehmer und deren Mitarbeitern stehen Fortbildung, Networking und Neuheiten in Landtechnik und -wirtschaft.


Die Teilnehmer können an beiden Tagen zwischen rund 70 branchenspezifischen Vorträgen und Podiumsdiskussionen wählen. Thematische Schwerpunkte sind beispielsweise die Vermittlung von betriebsspezifischem Fachwissen – von der Mitarbeiterführung bis hin zur strategischen Ausrichtung.

In der angeschlossenen Industrieausstellung in den Hallen 4, 5, 6 und 7 präsentieren an die 260 Mitgliedsfirmen land- und kommunaltechnische Großmaschinen, darunter Zuckerrübenvollernter, Maishäcksler oder modernste Technik für die umweltgerechte Nährstoffverwertung.


Für den Standort Bremen sprachen nach Angaben der LU Lohnunternehmer Service GmbH als Veranstalterin die gute Verkehrsanbindung sowie die Nähe zur Innenstadt und zu Hotels unterschiedlicher Preisklassen. Die LU Lohnunternehmer Service GmbH bildet mit dem Bundesverband Lohnunternehmen e.V. (BLU) ein fachübergreifendes Netzwerk für rund 2.500 Mitgliedsunternehmen.

Die Messe Bremen öffnet ihre Tore für die DeLuTa 2018 am 05. und 06. Dezember. Zutritt erhalten ausschließlich Mitglieder und deren Beschäftigte.

Kontakt:
LU Lohnunternehmer-Service GmbH, Diana Husse, Tel. +49-(0)5723-749722, E-Mail: husse@lu-service.de

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben