virtual jobvector career day geht im Februar in die zweite Runde - Messen.de

Coronavirus/COVID-19
Aufgrund der aktuellen Lage können Termine und Informationen veraltet bzw. nicht tagesaktuell sein. Bitte wenden Sie sich für eine Terminbestätigung an das jeweilige Projektteam oder unser Servicecenter.

9. Januar 2021 07:58

virtual jobvector career day geht im Februar in die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr findet am 25. Februar 2021 zum zweiten Mal der virtual jobvector career day statt. Bewerber aus Technik, IT, Medizin und Wissenschaft haben wieder die Gelegenheit, sich Top-Arbeitgebern in Live-Video-Chats vorzustellen. Bewerber aus ganz Deutschland können ohne technischen Aufwand das Event im Browser online erleben und von zusätzlichen Services wie Livestream-Vorträgen und Workshops profitieren.


Egal, ob Sie Ihren Wunscharbeitgeber auf sich aufmerksam machen oder sich beruflich neu orientieren wollen: Im Video-Chat mit potenziellen Arbeitgebern haben Bewerber aller Karrierestufen die Gelegenheit, Top-Arbeitgeber zu finden und offene Fragen zu klären. Bei der ersten Durchführung dieses Online-Events haben fast tausend Bewerber deutschlandweit diese Chance wahrgenommen. Ingenieure, Informatiker, Mediziner & Naturwissenschaftler können direkt via Browser online teilnehmen, ganz ohne aufwändige Downloads oder die Installation von Plugins. Einzelgespräche erfolgen über Live-Video-Chats während interaktive Vorträge sowie Workshops im Livestream übertragen werden und so einen kontaktlosen Austausch von Bewerbern und Arbeitgebern ermöglichen. Mit der virtuellen Karriereberatung zu Themen wie Lebenslauf, Bewerbungen und Gehaltsverhandlungen werden die Teilnehmer auf ihren Traumjob vorbereitet. Teilnehmende Unternehmen sind u.a. Celonic Deutschland GmbH & CO. KG, Cognizant Technology Solutions, gempex GmbH, KWS Group, Qiagen GmbH und Sanofi-Aventis Deutschland.

Die jobvector-eigene Technik ermöglicht eine unkomplizierte Teilnahme: Jobsuchenden werden, basierend auf ihrem Qualifikationsprofil, passende Firmenprofile und Stellenanzeigen Naturwissenschaftler auf passende Karrierechancen aufmerksam und können Gesprächsanfragen stellen. Sobald die Anfrage vom Unternehmen bestätigt ist, kann der Bewerber den Video-Chat entgegennehmen und so das Gespräch starten. Lebensläufe kontaktierter Bewerber sind im Anschluss durch den Arbeitgeber einsehbar.


jobvector.de ist der vielfache Testsieger im Bereich Recruitinglösungen und Employer Branding für Ingenieure, Informatiker, Mediziner & Naturwissenschaftler. Die fachspezifische Jobbörse jobvector.de bietet eine hochpräzise taxonomische Klassifizierung der Anzeigen, welche ein europaweit einzigartiges Targeting der Zielgruppe ermöglicht. Eine eigens entwickelte KI-Technologie für das Programmatic Recruiting von hochqualifizierten Fachkräften aus IT, Technik, Medizin und Wissenschaft steuert die Ausspielung der Werbekampagnen (Targeted Advertisement). Hierbei wird die fachliche Qualifikation potentieller Kandidaten zugrunde gelegt, sodass die Anzahl exakt passender Bewerber, die sich auf die ausgeschriebenen Stellen bewerben, stark erhöht wird. Darüber hinaus veranstaltet jobvector jährlich die erfolgreiche Recruitingmesse jobvector career day in München, Frankfurt, Hamburg, Berlin und Düsseldorf sowie deutschlandweit den virtual jobvector career day.

Der virtual jobvector career day findet am 25. Februar statt. Die kostenfreie Anmeldung ist ab sofort unter https://www.jobvector.de/karrieremesse/ möglich.

Kontakt:
jobvector - the science career center, Nicole Föckler, Tel: +49-(0)211-301384-52, E-Mail: nicole.foeckler@jobvector.com

Haftungshinweis & Datennutzung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Änderungen der Messetermine, Eintrittspreise und Standmietpreise in unserem Messekalender sind durch den jeweiligen Messeveranstalter vorbehalten. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Der Download und jegliches Kopieren unserer Messedaten insbesondere mit elektronischen Programmen, Parsing und/oder Crawling oder das Eintragen der Daten und Adressen in fremde Datenbanken wird hiermit ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird pro Datensatz eine Gebühr von 120,00 EUR erhoben und Strafanzeige gestellt. Zudem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bei dem Datenbestand/Verzeichnis des Anbieters handelt es sich um ein geschütztes Datenbankwerk. Eine einfache Datenbank ist laut § 87a bis § 87e UrhG geschützt, sobald Sie nach Art oder Umfang eine wesentliche Investition erforderte. Die kommerzielle Nutzung unserer Messe-Daten ist mit einer Lizenz möglich.
Nach oben